Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde

Das Institut in Kaiserslautern befasst sich mit der pfälzischen Landesgeschichte und Volkskunde und ist eine der wichtigsten Anlaufstellen für Wissenschaftler und interessierte Laien. Die Einrichtung des Bezirksverbands berät Bürger, Verbände, Vereine, Behörden, Gemeinden und Heimatmuseen. Die Forschungen der Mitarbeiter erstrecken sich über die pfälzische Geschichte von der Völkerwanderung bis in die jüngste Vergangenheit.

BITTE BEACHTEN SIE: Das Institut ist am 11. Mai geschlossen.

 

Das Institut

Schwerpunkte der Arbeit des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde sind zum Beispiel die Migrationsgeschichte der Pfälzer, die Geschichte der Juden in der Pfalz sowie die pfälzische Burgen- und Klosterforschung... weiterlesen

Aktuelles

Erfahren Sie mehr zu Veranstaltungen, laufenden Projekten und Publikationen des Instituts... weiterlesen

Vorträge

Historiker und andere Fachleute beleuchten im Vortragssaal des Instituts in Kaiserslautern, Benzinoring 6 jeweils am ersten Mittwoch im Monat um 19.00 Uhr ein spannendes Thema der Regional- und Kulturgeschichte. Der Eintritt ist frei... weiterlesen

Pfalzgeschichte

Neben Schlaglichten zu diversen historischen und kulturgeschichtlichen Themen finden Sie hier einen kurzen Abriss über die Epochen der pfälzischen Geschichte... weiterlesen

Der Pfälzerwald bei Dahn, 19. Jhd. (Archiv des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde)

  Was macht der Mensch mit dem Wald und was macht der Wald mit dem Menschen? Dieser und weiteren spannenden Fragen stellen sich Experten aus ganz Deutschland bei einer Fachtagung am Freitag und Samstag, 8. und 9. Juni 2018, im Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz (67705 Trippstadt). Unter dem Titel „Der Pfälzerwald in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“ eröffnet die Tagung eine Veranstaltungsreihe des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde zum Thema „Kulturlandschaften in der Pfalz im Wandel“. 175 Jahre ist es her, dass Forstleute unserer wunderbaren Landschaft den Namen „Pfälzerwald“ gaben. Seit 1958 ist der Pfälzerwald Naturpark und blickt nunmehr auf eine sechzigjährige Geschichte zurück. Und schon 1998 wurde das Großschutzgebiet... weiterlesen
Am 8. Oktober 2018 würde Max Slevogt seinen hundertfünfzigsten Geburtstag feiern. Zusammen mit Max Liebermann und Lovis Corinth zählt er zu den drei großen deutschen Impressionisten. Doch Slevogt... weiterlesen
„Pfälzische Grabsteine im ‚langen‘ 19. Jahrhundert“ lautet der Vortrag am Mittwoch, 2. Mai, um 19 Uhr im Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde in Kaiserslautern, Benzinoring 6... weiterlesen