Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde

Das Institut in Kaiserslautern befasst sich mit der pfälzischen Landesgeschichte und Volkskunde und ist eine der wichtigsten Anlaufstellen für Wissenschaftler und interessierte Laien. Die Einrichtung des Bezirksverbands berät Bürger, Verbände, Vereine, Behörden, Gemeinden und Heimatmuseen. Die Forschungen der Mitarbeiter erstrecken sich über die pfälzische Geschichte von der Völkerwanderung bis in die jüngste Vergangenheit.

BITTE BEACHTEN SIE: Aufgrund von Baumaßnahmen sind die Sammlungen zeitweise nicht zugänglich. Wir empfehlen Ihnen für Ihren Besuch eine Terminabsprache (Tel. 0631/3647-303 oder -305).

 

Das Institut

Schwerpunkte der Arbeit des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde sind zum Beispiel die Migrationsgeschichte der Pfälzer, die Geschichte der Juden in der Pfalz sowie die pfälzische Burgen- und Klosterforschung... weiterlesen

Aktuelles

Erfahren Sie mehr zu Veranstaltungen, laufenden Projekten und Publikationen des Instituts... weiterlesen

Vorträge

Historiker und andere Fachleute beleuchten im Vortragssaal des Instituts in Kaiserslautern, Benzinoring 6 jeweils am ersten Mittwoch im Monat um 19.00 Uhr ein spannendes Thema der Regional- und Kulturgeschichte. Der Eintritt ist frei... weiterlesen

Pfalzgeschichte

Neben Schlaglichten zu diversen historischen und kulturgeschichtlichen Themen finden Sie hier einen kurzen Abriss über die Epochen der pfälzischen Geschichte... weiterlesen

Schließt eine Forschungslücke: "Farbgestaltung am Fachwerkbau"

Die Vorstellung des Buchs „Farbgestaltung am Fachwerkbau. Befunde aus den ehemaligen Territorien Pfalz und Kurpfalz“ in Neustadt stieß auf großes Interesse. Zahlreiche Besucher wollten in der Alten Winzinger Kirche mehr über ihre von Fachwerkbauten geprägte Stadt wissen, was den Vorsitzenden des dortigen Förderkreises der Alten Winzinger Kirche, Olaf Kleinschmidt, besonders freute. „Die vorliegende Studie schließt eine schmerzliche Forschungslücke und passt sehr gut ins Buchprogramm des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde“, sagte Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder; und er wies darauf hin, dass man der Farbgestaltung der Fachwerkbauten bislang nur geringe Beachtung geschenkt habe. Der Autor Dr. Stefan Ulrich, der seit 2011 Leiter der unteren... weiterlesen
Am Mittwoch, 7. Februar, stehen um 19 Uhr „Digitale Burgen im Raum Kaiserslautern“ im Mittelpunkt des Vortrags von Aaron Pattee im Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde in... weiterlesen
Am 29. November 2017 findet in der Arbeitsstelle „Geschichte der Juden in der Pfalz“ in Lambrecht, Franz-Hartmann-Str. 9 (Pfalzakademie) eine Lesung mit Buchpräsentation statt. Das Institut... weiterlesen