Pfälzisches Klosterlexikon

Seit dem frühen Mittelalter, vor allem aber von 12. bis zum Beginn des 15. Jahrhunderts, galt der Raum der heutigen Pfalz als ein Kernland des Reichs. Dementsprechend groß ist hier die Anzahl der Städte und Burgen. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass die Region zu den ausgesprochenen „Klosterlandschaften“ des Alten Reichs zählt: Die Zahl der religiösen Kommunitäten beläuft sich auf ca. 150. Dabei ist zu beachten, dass Klöster und Stifte nicht nur in pfälzischen Städten, sondern auch im ländlichen Raum und darüber hinaus in abgelegenen Tälern und Höhen des Pfälzerwaldes zu finden sind oder waren. Es kann daher mit Recht gesagt werden: in allen pfälzischen Regionen sind/waren Klöster oder Stifte anzutreffen.

Die Erfassung und Beschreibung der Klöstern und Stifte in der Pfalz ist ein bislang nur wenig bearbeiteter Themenkomplex. Dem Bezirksverband Pfalz war es ein Anliegen, die Klosterforschung in der Region voranzutreiben und hat daher das Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde mit der Erarbeitung eines pfälzischen Klosterlexikons beauftragt. Ziel des Projekts ist es, die mehr als 150 Klöster und Stifte der Pfalz historisch und bauhistorisch zu erfassen. An dem interdisziplinären Projekt, das in Kooperation mit dem Zentrum für europäische Geschichts- und Kulturwissenschaften (ZEGK) der Universität Heidelberg und dem Bistumsarchiv Speyer erarbeitet wird, beteiligen sich Historiker, Kunsthistoriker und Bauforscher.

So entsteht ein Standardwerk zur pfälzischen Kirchen- und Landesgeschichte in fünf Bänden. Band 1 (A-G) erschien 2014, 2018 legen wir den fünften und letzten Band vor.

Sie können die Lexika im Buchhandel oder in unserem Online-Shop erwerben.

Projektleitung: Jürgen Keddigkeit

Klostersymposien

Flankierend zur Arbeit am „Pfälzischen Klosterlexikon“ veranstaltet das IPGV zusammen mit dem Institut für europäische Kunstgeschichte und wechselnden regionalen Partnern ein interdisziplinäres Klostersymposium. Die Symposien verfolgen zwei Ziele: Zum einen möchten Sie einem interessierten Publikum einen Einblick in das Fortschreiten unseres Projekts geben. Zum anderen dienen Sie dem Austausch der Autoren des Klosterlexikons untereinander.

Das nunmehr 9. Pfälzische Klostersymposium fand im November 2017 in Bad Dürkheim statt. Das nächste Klostersymposium ist für das Frühjahr 2019 geplant. Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben.

Ansprechpartner: Jürgen Keddigkeit, Dr. Sabine Klapp