Barbara Schuttpelz M. A.

Abteilungsleiterin Pfälzische Volkskunde

 

Curriculum Vitae

  • 1997 bis 2002: Studium der Kulturanthropologie, Klassischen Archäologie und Mittleren und Neueren Geschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Oktober 2002 Magisterexamen
  • 2002 bis 2004: Volontariat im IPGV
  • 2004 bis 2013: wissenschaftliche Mitarbeiterin im IPGV
  • seit 2013: Leiterin der Abteilung „Pfälzische Volkskunde“ im IPGV

 

Fachgebiete und Interessensschwerpunkte

  • Migrationsgeschichte
  • pfälzische Musikgeschichte
  • pfälzische Bräuche und Feste
  • gender studies

 

Mitgliedschaften

 

Veröffentlichungen in Auswahl

Herausgeberschaft

gemeinsam mit Jürgen Keddigkeit: Kaiserslauterer Jahrbuch zur Geschichte und Volkskunde 16. Festschrift für Roland Paul zum 65. Geburtstag, Kaiserslautern 2016.

gemeinsam mit Jürgen Keddigkeit: Kaiserslauterer Jahrbuch zur Geschichte und Volkskunde 13-15, Kaiserslautern 2015.

gemeinsam mit Andreas Bronkalla und Jens Stöcker: „Uns´rer Kunst ein freundliches Asyl“. 150 Jahre Pfalztheater, 125 Jahre Orchester des Pfalztheaters. Kaiserslautern 2013.

gemeinsam mit Roland Paul: Kaiserslauterer Jahrbuch zur Geschichte und Volkskunde 12. Festschrift für Jürgen Keddigkeit zum 65. Geburtstag, Kaiserslautern 2012.

Aufsätze

Ein Leben für die Musik. Biographische Anmerkungen zu Fritz Wunderlich (1930-1966), in: Mobilitas. Festschrift zum 70. Geburtstag Werner Schreiners, hrsg. von Klaus-Frédéric Johannes unter redaktioneller Mitarbeit von Wolfgang Müller (Schriftenreihe der Bezirksgruppe Neustadt an der Weinstraße im Historischen Verein der Pfalz 1), Neustadt/Wstr. 2017, S. 685-690.

„Das Kind adelt die Mutter.“ Frauen im Nationalsozialismus, in: Nestler, Gerhard; Paul, Roland; Ziegler, Hannes (Hrsg.): Braune Jahre in der Pfalz. Neue Beiträge zur Geschichte einer deutschen Region in der NS-Zeit (Beiträge zur pfälzischen Geschichte 29), Kaiserslautern 2016, S. 127-144.

„Erzählt uns eure Geschichte.“ Projektdokumentation im Rahmen des Bundesprojekts „Toleranz fördern, Kompetenz stärken“. Pirmasens 2012.

150 Jahre Chorgesang in der Pfalz. Die Gründung des Pfälzischen Sängerbundes 1860, in: Westrichkalender 2011, S. 22-28.

Auswanderungsagenten, in: Aufbruch nach Amerika 1709-2009. 300 Jahre Massenauswanderung aus Rheinland Pfalz, hrsg. von Marlene Jochem (Schriften des Theodor-Zink-Museums 17), Kaiserslautern 2009  S. 49-54.

„Dies Bildnis ist bezaubernd schön“. Zur Erinnerung an Fritz Wunderlich, in: Kaiserslauterer Jahrbuch für pfälzische Geschichte und Volkskunde 6/7, Kaiserslautern 2008, S. 273-286.

„Zwischen Steppmaschin´ und Wickeltisch“. Der Lebensalltag von Frauen in der Schuhindustrie im Landkreis Südwestpfalz. Ein Projekt des Frauenforums Südwestpfalz, Pirmasens 2004.

Zurück zu den Wurzeln. Geschichtsinstitut der Pfalz feiert 50. Geburtstag, in: Chaussée 11/12 (2003), S. 100-105.

 

Kontakt

Telefon: 0631 3647-320
b.schuttpelz@institut.bv-pfalz.de