Feuer im IPGV – Einrichtung bis auf Weiteres geschlossen, Vortragsreihe verschoben

Am frühen Abend des 30. März ist Feuer im Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde in Kaiserslautern ausgebrochen. Die Forschungsstelle des Bezirksverbands Pfalz bleibt bis auf Weiteres für Beschäftigte und Besucher geschlossen. Die geplanten Vorträge vom 3.4. und 8.5. werden verschoben. Die Tagesexkursion, die am Samstag, 13. April, zu den Relikten des Westwalls in der Südpfalz unter fachkundiger Leitung des Historikers Jürgen Keddigkeit führt, findet statt; es gibt nur noch einige Restplätze.
Das Institut ist nun vorübergehend über die Telefonnummer 0175 2028024 erreichbar.