Einladung zur Buchvorstellung „Die Anfänge der Europabewegung in der Pfalz nach dem Zweiten Weltkrieg“

von Walter Helfrich

Viele Jahre hat sich der Speyerer Studiendirektor Walter Helfrich mit der Europabewegung beschäftigt und schließlich – nach jahrelangen Recherchen und ausgiebigem Quellenstudium – eine Untersuchung über die Gründungsphase der Europabewegung in der Pfalz vorgelegt, die als Dissertation an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz angenommen wurde. Wenige Wochen nach der Fertigstellung der Arbeit verstarb Walter Helfrich am 22. Februar 2012 im Alter von erst 60 Jahren.

Der Autor verstand es, einen umfassenden historischen Überblick zu geben, der nicht nur die ideologischen Grundlagen der Bewegung aufzeigt, er geht auch auf die von den personellen und logistischen Schwierigkeiten dominierte Geschichte des Landesverbands der Europa-Union ein. Mit Hilfe der Demoskopie versuchte Helfrich, auch die Mentalität der Pfälzer Bevölkerung in der Adenauer-Zeit zu ergründen.

Am Mittwoch, dem 27. November 2013 um 18 Uhr wird das Buch im Orchestersaal des Gymnasiums am Kaiserdom in Speyer (Große Pfaffengasse 6) der Öffentlichkeit präsentiert.