Buchvorstellung „Josef Bürckel. Nationalsozialistische Herrschaft und Gefolgschaft in der Pfalz“ am 5. Juni in Neustadt

2014 fanden in Zusammenarbeit von Universität Mainz, Landesarchiv Speyer, Landeszentrale für politische Bildung, Förderverein Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt e.V., OK-TV Ludwigshafen und dem Historischen Verein der Pfalz, Bezirksgruppe Neustadt, in Neustadt/W. zwei Vortragsveranstaltungen zum Wirken des pfälzischen Gauleiters Josef Bürckel statt, die in der Öffentlichkeit auf große Resonanz stießen. Nachdem das Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde Kaiserslautern die Drucklegung der damaligen Vorträge übernommen hat, kann der Band nun vorgestellt und erworben werden. Im Rahmen der Buchvorstellung im Saalbau in Neustadt, Beginn: 19 Uhr, besteht Gelegenheit zur Diskussion sowie im Anschluss der Veranstaltung zum Gespräch mit den anwesenden Autoren. In 16 Beiträgen wird das Wirken eines der mächtigsten und schillerndsten Vertreter des NS-Regimes im Lichte vieler neuer Forschungsresultate und Aspekte detailliert dargestellt. Ergänzt wird der Band durch einen Abbildungsteil mit überwiegend noch unbekannten Aufnahmen und um ein umfangreiches Literaturverzeichnis, in dem Forschungen zur NS-Zeit der Pfalz neben wesentlichen Arbeiten der neueren NS-Forschung stehen. Wegen des zu erwartenden Interesses bitten wir um rechtzeitige Anmeldung bei:post@landesarchiv-speyer.de.

Die Publikation kann beim Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde unter info@institut.bv-pfalz.de sowie im Online-Shop zum Preis von 24,90 Euro bestellt werden.