Vorträge im zweiten Halbjahr 2016

An vier Abenden beleuchten Historiker und andere Fachleute in Kaiserslautern am Benzinoring 6 jeweils um 19.00 Uhr ein spannendes Thema der Regional- und Kulturgeschichte. Der Eintritt zu allen Vorträgen, die in Kooperation mit dem Historischen Verein der Pfalz, Bezirksgruppe Kaiserslautern immer am ersten Mittwoch im Monat stattfinden, ist frei.

 

7. September Dr. Hanns Hubach, Haßloch:
„Empörende Bildteppiche“ – oder: Von der Kunst provokativer Diplomatie
5. Oktober Dr. Christof Krieger, Traben-Trarbach:
Die Gründung der Deutschen Weinstraße 1935.
Bürckels größte Niederlage im Kampf gegen die Winzernot
2. November Doris Schweizer, Grünstadt:
„Segen oder Fluch“ – die heilkundige Frau im Mittelalter
7. Dezember Ulrich Burkhart M.A., Kaiserslautern:
Der Bezirkstag als Nachfolger des „Landraths“ und des „Kreistags“ der Pfalz –
Schlaglichter zur Geschichte der Pfalz im 20. Jahrhundert