Vorträge im zweiten Halbjahr 2014

An vier Abenden beleuchten Historiker und andere Fachleute in Kaiserslautern am Benzinoring 6 jeweils um 19.30 Uhr ein spannendes Thema der Regional- und Kulturgeschichte. Der Eintritt zu allen Vorträgen, die in Kooperation mit dem Historischen Verein der Pfalz, Bezirksgruppe Kaiserslautern immer am ersten Mittwoch im Monat stattfinden, ist frei.

 

3. September Dr. Hans-Joachim Heinz, Hettenleidelheim:
Aufstieg und Fall des Johann Casimir Kolbe von Wartenberg (1643-1712) –
ein Pfälzer Adeliger am Hofe des Königs von Preußen
1. Oktober Dr. Christian Decker, Kaiserslautern
„Weil Brennen deine Lust im gantzen Leben war, so brenn nun in
der Höll mit Leib, Seel, Haut und Haar.“ – General Mélac als historische
Reizfigur vor dem Hintergrund des Pfälzischen Erbfolgekrieges (1688-1697)
5. November Nicola Veith M.A., Frankfurt am Main:
„Verbote, Verhöre und heimlicher Abzug“ – restriktive Maßnahmen in
der Kurpfalz und Baden-Durlach gegen die Auswanderungsbewegung nach
Spanien in den Jahren 1767-1769
3. Dezember Dr. Hans-Helmut Görtz, Freinsheim:
,,Man darf nicht daran denken, was da im Namen des Deutschen Volkes
geschehen ist“ – Schicksale der jüdischen Familie Sinsheimer aus der Pfalz
im Dritten Reich