Vorträge im ersten Halbjahr 2015

An fünf Abenden beleuchten Historiker und andere Fachleute in Kaiserslautern am Benzinoring 6 jeweils um 19.30 Uhr ein spannendes Thema der Regional- und Kulturgeschichte. Der Eintritt zu allen Vorträgen, die in Kooperation mit dem Historischen Verein der Pfalz, Bezirksgruppe Kaiserslautern immer am ersten Mittwoch im Monat stattfinden, ist frei.

 

4. Februar Dr. Elmar Rettinger, Nieder-Olm:
„Der Wilde Westen am Rhein“ – Buffallo Bill und die Anfänge des modernen
Showbusiness im 19. Jahrhundert
4. März Willi Kestel, Präsident des OLG, Zweibrücken:
200 Jahre Pfälzisches Oberlandesgericht Zweibrücken. Tradition, Gegenwart,
Zukunft. Das höchste Gericht der Pfalz in der deutschen Justizlandschaft
1. April Jürgen Keddigkeit M.A., Kaiserslautern:
Klöster und Burgen in der Pfalz – ein wenig beachtetes Beziehungsgeflecht
3. Juni Dr. Kai-Michael Sprenger M.A., Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz:
„Von Fakten und Fiktionen“ – Metamorphosen italienischer Barbarossabilder
(12.-21. Jahrhundert)
NEUER TERMIN:
1. Juli
Prof. Dr. Wolfgang Behringer, Universität des Saarlandes, Saarbrücken:
Hexenglaube und Hexenverfolgung in Geschichte und Anthropologie