Vorträge im ersten Halbjahr 2014

An sechs Abenden beleuchten Historiker und andere Fachleute in Kaiserslautern am Benzinoring 6 jeweils um 19.30 Uhr ein spannendes Thema der Regional- und Kulturgeschichte. Der Eintritt zu allen Vorträgen, die in Kooperation mit dem Historischen Verein der Pfalz, Bezirksgruppe Kaiserslautern immer am ersten Mittwoch im Monat stattfinden, ist frei.

 

TERMINVERSCHIEBUNG:
6. Februar 
Dr. Mark Scheibe, Mainz:
Schinderhannes – Nichtsnutz, Pferdedieb, Räuberhauptmann?
5. März Christian Köhler, Kaiserslautern: 
Die deutsche Jugendbewegung. Auf Spurensuche in der Pfalz
2. April Sebastian Knoll-Jung, Landau:
Von Altrip bis Zweibrücken – Geschichte des Pferde-
und Motorradsports auf Pfälzer Rennbahnen
TERMINVERSCHIEBUNG:
14. Mai
Dr. Christian Heinz, Lemberg/Ukraine:
Die Auswanderung nach Galizien im 18. Jahrhundert
und das Schicksal der Galiziendeutschen
4. Juni Prof. Dr. Jörg Peltzer, Heidelberg:
Die Pfalzgrafen bei Rhein im 13. und 14. Jahrhundert
2. Juli Dr. Heinrich Thalmann, Landau-Nußdorf:
Der Erste Weltkrieg in Bildern und Dokumenten – dieser Vortrag mit
Buchvorstellung und Ausstellungseröffnung findet in der PFALZBIBLIOTHEK,
Bismarckstr. 17 in Kaiserslautern statt.